PitaPata Dog tickers

Nico

DSC_1495_blog.JPG  

Gallery

dsc02488 dsc02546 02 05

_______________________

Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste (Theodor Heuss)

_______________________

Hier bin ich auch zu finden

domgif.gif Dom-Cam

Mai 2024
M D M D F S S
« Dez    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Wetterbericht

Fehlermeldung des Wetterproviders:
Connection Error:http_request_failed

Archiv

Besucher

Zahlen

Posts: 640
Comments: 2,774
Categories: 9
Last Post: Schweigen!
Last Commentator: Gucky
Last Modified: 16. Dezember 2014 @ 11:06 (GMT 1)

Der 11. September!

Vor acht Jahren war der 11. September für die meisten von uns ein Tag, an den man sich nur mit Schaudern erinnert. Sicher standen viele, genau wie ich, fassungslos, sprachlos, voller Entsetzen, weinend vor den Fernsehern und starrrten auf die Bilder aus Amerika, die uns dort gezeigt wurden. Wir haben sicher alle lange gebraucht, um diesen Tag zu verarbeiten, ja vielleicht auch ein bisschen zu verdrängen. In der Zeit danach wurden Erklärungsversuche geliefert, wie es dazu kommen konnte, dass die (eigentlich) stabilsten Türme der Welt einfach so in sich zusammenfallen konnten und ich muss ehrlich gestehen, die Version vom zu heißen Feuer, das die Stahlträger verformte und damit zu der Katastrophe führte, klang in meinen Ohren einleuchtend. Bis gestern!
Gestern Abend sah ich im TV eine Dokumentation zu diesem Thema, in der so ziemlich alle damaligen Aussagen ad absurdum geführt wurden. Zum Beispiel beginnt Stahl erst ab einer Temperatur von 1.500 Grad zu reagieren und die Feuer, die dort brannten, waren um die 600 Grad heiß. Ohne jetzt auf jeden einzelnen Punkt eingehen zu wollen, kristallisierte sich immer mehr heraus – und das konnte auch anhand von Filmaufnahmen belegt werden – dass es innerhalb der Türme mehrere Explosionen gegeben haben muss. Diese wurde von Augen-, bzw. Ohrenzeugen bezeugt, außerdem gingen in den Wochen vor den Anschlägen merkwürdige Dinge in den Türmen vor, wie von dort arbeitenden Personen berichtet wurde.
Was ist also damals tatsächlich in den Türmen passiert, was brachte sie letztendlich zum Einsturz? Welche Rolle spielt der damalige Eigentümer der Türme, der nach dem Unglück über 8 Milliarden Dollar Versicherungssumme kassierte und wie ist zu erklären, dass alle maßgeblich beteiligten Personen in irgendeiner Art und Weise mit der damaligen Bu*h-Regierung in Verbindung standen?
Also ich habe eine Menge Fragen dazu und bin gespannt, ob am Ende wirklich die Wahrheit ans Tageslicht kommt, oder ob wir wieder belogen werden. Ich möchte gar nicht weiter darüber nachdenken, ob vielleicht böswillige Absicht dahinter steckte und dafür womöglich die vielen Menschen zu Tode kommen mussten.
Ich war jedenfalls aufs Neue schockiert, als ich die Bilder wieder sah und sie lassen mich auch diesmal nicht los. Daher wollte ich das hier mit euch teilen, das ist eigentlich immer das Beste, bei solchen und ähnlichen Katastrophen.

6 comments to Der 11. September!

  • Angi

    Hallo Regina, schön dich zu lesen. :winki: Werkstoffkunde habe ich nie gehabt, daher wusste ich das nicht mit den 600 Grad. Aber stimmt schon, auf den Filmen sieht man – wenn man genau hinguckt – dass Explosionen gewesen sein müssen, diese wegfliegenden Trümmerteile sind ja nicht normal wenn es “nur” brennt. Nur damals ist das keinem aufgefallen. Naja, und welche dubiose Rolle der Besitzer dabei gespielt hat, da kann man nur Vermutungen anstellen. Übelste Vermutungen.
    LG.
    Angi :winken:

  • Hallo Angi, jep die Doku habe ich auch gesehen und für mich ist es so auch eher möglich gewesen. Die Erbauer der Türme haben ja z.b. auch gesagt, das die Türme auch mit dem Flugzeug und der folgenden Explosion, nie zusammengestürzt wären, mal ganz davon abgesehen das es wie eine exakte Sprengung aussah. ;-) naja und das Stahl bei 600° nicht schmilzt, hab ich auch mal gelernt, Werkstoffkunde E-Mechanik :-) Wer dafür wirklich verantwortlich wahr, werden wir wohl nie erfahren, fest steht aber, das es dem Besitzer gut in den Kram passte, waren doch die neuen Pläne schon da, lieber Gruß Regina

  • Angi

    :huhu2: Tweety, lange nicht gelesen.
    Stimmt, Zeugen kann man kaufen aber es gibt ja auch Fakten, die einfach nicht wegzureden sind. Zum Beispiel dass die Tower trotz der massiven Schädigungen durch die Flugzeuge und der Feuer niemals hätten einstürzen können. Sie waren gebaut, um solche Schäden auszuhalten und vergleichbare Unglücke haben gezeigt, dass so ein Tower soooo schnell nicht einstürzt. Aber warten wir ab was die Spezialisten noch herausfinden – falls wir das jemals erfahren.
    Nein, leider sammeln sich im Leben auch die schwarzen Tag,die man niemals vergisst.
    LG.
    Angi :winki:

  • @ Mark – kann ich mir vorstellen, dass dieser Ort eine unheimliche Atmosphäre an sich hat. Ich denke, du hast Recht mit dem, dass man dies niemals so ganz aufklären wird, bzw. die Wahrheit verschleiern wird. Man kann wirklich nur die Fakten zur Kenntnis nehmen und seine eigenen Schlussfolgerungen ziehen. Danke für deinen Kommentar. :knuddelihn:

    @ Annetta :winki: , dir auch danke. Die meisten Leute wissen wohl noch ganz genau, was sie an diesem Tag gemacht haben und wie sie diese Nachricht aufgenommen haben. Sowas Grausliches vergisst man – glaube ich – nicht so schnell.

  • Liebe Angi, ich kann mich auch noch dran erinnern wo das passiert ist! Ich sahs wie du geschockt vor dem Fernseher. Ich habe mir auch darüber gedanken gemacht! Und denk mir auch meinen Teil dazu! Liebe Grüße Annetta

  • Wir waren damals gerade in Portugal im Urlaub, als uns jemand davon erzählte als wir gerade am Strand lagen. Es war so unfassbar, dass wir es anfänglich für einen bösen scherz hielten.
    Das ist so ein Fall, der wohl nie restlos aufgeklärt wird. Genau wie damals beim Mord an JFK wo es angeblich ein Mr. Osswald alleine gewesen sein soll. Man will uns für dumm verkaufen und bei sehr vielen Menschen funktioniert das ja auch. Die wollen sich einfach keine Gedanken machen müssen.
    Ob nun aufgeklärt oder nicht, Fakt bleibt das es eine der großen Katastrophen der Menschheitsgeschichte ist. Waren 2003 am Ground Zero und dieser Ort hatte etwas beklemmendes.

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

:zwinker: :zitter: :winter: :winki: :winken: :winke: :weisswas: :weinen: :warten: :verlegen: :uups: :umhau: :troest: :traurig: :totlach: :sorry: :schwaerm: :schock: :schneeball: :schmatz: :schaem: :sabber: :rotwerd: :pulleralarm: :poeh: :piepmatz: :ohnein: :ohje: :nein: :nachti: :muede: :muahaha: :motz: :moin: :megaschock: :megaphon: :laufen: :lach: :knuddelsie: :knuddelihn: :knips: :klugscheiss: :kicher: :kaeffchen: :juhu: :jubeln: :ja: :hundi: :hundemacht: :huhu: :huhu2: :huepf: :hihi: :heia: :hau: :givefive: :genau: :freu: :denk: :danke: :dance: :cool: :bruell: :breitgrins: :boese: :boahnee: :bluemi: :blabla: :bitte: :baeh: :augenroll: